OBSTRAUPE "MADE IN AUSTRIA"


KURZE LIEFERKETTEN UND REGIONALE PRODUKTIONSPROZESSE SIND UNS WICHTIG


Als grundlegende Idee hinter unserer Firma steht die Entwicklung von intelligenten Werkzeugen und Lösungen für eine zukunftsfähige Agroforst-Landwirtschaft. Den Startschuss setzen wir dabei mit der Obstraupe, einem neuartigen Obstsammelgerät "Made in Austria". Der erste Akku-betriebene Obstsammler am Markt zeichnet sich durch eine effiziente und schonende Ernte einer Vielzahl von Früchten aus.

REGIONALE PRODUKTION AUS OBERÖSTERREICH


EXERGY LYNX

Exergy Lynx ist für uns seit 2019 ein langjähriger und verlässlicher Partner von der Entwicklung bis zur Serie -  von den konstruktiven Weiterentwicklungen bis zum Qualitätsmanagement. Der Gründer Christoph Buksnowitz und sein Team zeichnen sich durch vielfältige Kompetenzen, Konsequenz und einem starken Erfindergeist aus. Christoph lässt nicht locker, bis er technischen Herausforderungen auf den Grund geht und mit kreativen und gefinkelten Lösungen aufwartet. Die Silver Fox-Reihe der Obstraupe und auch der Sortier! trägt auch stark seine Handschrift. Christophs Loyalität, die Hands-on-Mentalität und ein starkes Netzwerk waren wesentliche Grundpfeiler für die Serienfertigung und den Erfolg der Obstraupe.

RUTZINGER SCHNEIDTECHNIK

Die Fertigung der  Metallkomponenten (Edelstahl und Aluminium) wird bei der Firma Rutzinger Schneidtechnik GmbH in Schwanenstadt (Oberösterreich) durchgeführt. Gerhard Rutzinger ist für uns ein starker und langjähriger Partner sowohl für die Umsetzung von Prototypen, als auch für die Serienproduktion - von Laserschneiden, Abkanten bis zu Schweißarbeiten.

Kurze Lieferketten und regionale Produktionsprozesse sind uns, soweit möglich, wichtig. Eine Ausnahme machen wir beim Akku und der Antriebseinheit. Damit wir diese in einem entsprechenden Preis-Leistungsverhältnis anbieten können, beziehen wir diese derzeit am Weltmarkt aus China.  

- Alle Metallkomponenten werden in Österreich gefertigt
- Die Kunststoff-Lamellen werden in Österreich gefertigt
- Standardteile - wo es Sinn macht - vom Weltmarkt
- Endmontage in Österreich

DAS MACHT SONST KEINER - EIN RAHMEN AUS EDELSTAHL 

Ein Grundrahmen aus Edelstahl. Das macht sonst keiner. Gemeinsam mit den eloxierten Aluminiumelementen bringen wir das beste beider Welten zusammen: Robustheit und geringes Gewicht. Wir möchten nicht etwas bauen, wo ein Ablaufdatum mitkonstruiert wird. Unsere Produkte sind gemacht um zu halten. Dafür stehen wir auch gerade und bieten 5 Jahre Garantie auf den Rahmen.


TEUER ABER PREISWERT
KV1A7871-1

Die Silver Fox 03 kostet 2.295€ brutto, das ist eine Menge Geld. Wir kalkulieren aber sehr knapp und die Obstraupe ist diesen Preis wert. Sie rentiert sich ab dem ersten Tag und amortisiert sich ab einer Erntemenge zwischen 10-20 t Kernobst (je nach Obstpreis, Bio/Konventionell). Manche haben das in einem Jahr, andere in ein paar Jahren, bei Edelkastanien amortisiert es sich nach ein paar Tagen. Das Gerät ist gebaut um zu halten und wird viele Jahre dienen. Wenn man die Obstraupe mit anderen Obstsammelgeräten ähnlicher Ernteleistung und Räumbreite vergleicht, sieht man - vergleichbare Geräte von Mitbewerbern am Markt kosten das doppelte bis vierfache. Die Maschinenselbstkosten liegen bei Obstraupe und Sortiertisch bei ca. 3€/h, bei vergleichbaren Geräten vom Mitbewerb bei ca. 25€/h (Quelle: oekl.at)

MEHR HIRN PRO KILO EISEN 
Wir haben aus purem Idealismus gestartet, haben uns auf den Weg gemacht, weil wir zu Beginn noch nicht wussten, dass es nicht geht. Die Idee war, ein Gerät zu entwickeln, das für Streuobst angepasst ist. Das bedeutet höchste Flexibilität. Es muss leicht, robust und geländegängig sein, mit unterschiedlichen Obstgrößen, Graslängen und Bodenuntergründen zurecht kommen, es soll effizient sein, das Obst schonend aufsammeln, und technisch möglichst einfach sein, damit der Preis stimmt. Also eigentlich eine unmögliche Aufgabe.

Es ist einfach, etwas kompliziert zu machen,
etwas einfach zu machen, ist kompliziert.

Dass es doch ging, ist einem Team zu verdanken, das an das Unmögliche glaubt. Die Entwicklung war sehr herausfordernd, nicht umsonst trägt die erste Serie den Namen "Black Beast". In dem Ding stecken tausende Stunden an Entwicklung und unzählige Versionen an Prototypen drin. Alleine von einzelnen Komponenten haben wir mit Teilen aus der Entwicklung ganze Schrottcontainer gefüllt, etwa beim Herzstück der Obstraupe, dem mehrfach patentierten Aufnahmerost.

In den ersten beiden Saisonen 2018 und 2019 haben wir ca. 350 Obstraupen verkauft und inzwischen ist die dritte verbesserte Serie Silver Fox 02 am Markt. Wir können in der Entwicklung einfach keine Ruhe geben und haben die wertvollsten Entwicklungspartner mit im Team: unsere Kunden. Der enge Austausch war und ist uns wichtig und das konstruktive Feedback unserer Kunden lassen wir in die Weiterentwicklung unserer Produkte und die Entwicklung neuer Module oder Produkte einfließen. 
 
 
FAMILIE GNEITING